Die verschiedenen Zeitungsformate



Beilagen im XXL Format

Unsere XXL Beilagen bieten Ihnen viel Platz für Ihre Werbung. Sie können während der Kalkulation selbst entscheiden, ob Ihre Beilagen den Zeitungscharakter mit Weißrand behalten sollen oder ob Sie lieber ein randabfallendes Produkt im DIN A2-Format möchten.  


Berliner (voll-)Format

Das Berliner Format ist eines der beliebtesten Formate für die Herausgabe von Tages-, Wochen- und Monatszeitungen sowie auch für werbewirksame Beilagen. Der Vorteil liegt ganz klar in der Größe.

Als Ausprägung ist die Produktion mit einem Half-Cover oder auch mit einer Flying-Page möglich.


Berliner Halb-Format

Das halbe Berliner Format eignet sich Ideal für Themenausgaben oder ebenfalls periodische Erscheinungen im Magazincharakter. Das Seitenformat kaum größer als DIN A4 ist für den Leser sehr lesefreundlich. Auf DIN A4 beschnitten können alle Seiten randlos bedruckt werden. Ansonsten teilt dieses Format alle Vorzüge des Berliner Formates.


Das Berliner Voll- und Halb-Format ist...
  • für die Verteiler leicht einzustecken, da es in jeden Briefkasten passt. 
  • für den Leser attraktiv, da nicht zu unhandlich. 
  • für den Verlag einfach zu vermarkten, da die Anzeigenkunden im fast genormten Raster in der Regel fertige Vorlagen besitzen und es ist zusätzlich auch als idealer Beilagenträger einsetzbar.
  • für Aussendungen als Infopost perfekt passend, da die Exemplare adressiert oder an alle Haushalte per Post verteilt werden können.
  • als Kundenzeitungen geeignet, da es z. B. als Mailing im B4- Umschlag versendet werden kann.


Rheinisches (voll-) Format

Das rheinische Format ist ein weiteres klassisches Zeitungsformat, welches ebenfalls eine weite Verbreitung genießt. Es fällt durch Größe auf bzw. hebt sich von der Masse etwas ab.


Rheinisches Halb-Format

Das halbe rheinische Format wird ebenfalls wie das halbe Berliner Format Schwerpunktmäßig für Themenbeilagen oder Sonderausgaben verwendet. Als reine Werbebeilagen ist es weniger beliebt.


Das Rheinische Voll- und Halbformat ist...
  • leider etwas nachteilig in der Verteilung, da es aufgrund der Größe nicht ohne zusätzlichen Falz in die Briefkästen passt.
  • für die Leser ebenfalls Attraktiv, da es noch nicht zu unhandlich wirkt.
  • für den Verlag ebenfalls einfach zu vermarkten, da man aufgrund der Seitengröße die Seiten variabler gestalten kann und auch als Beilagenträger eine ideale Eignung besitzt.


Jumbo-Format

Ein Format was auffällt und für alle die es gerne Groß sehen. Dieses mächtige Format eignet sich insbesondere für Sonder- und Aktionsbeilagen, mit denen sich der Werbetreibende abheben möchte. Auf den großen Seiten lassen sich auch die Produkte entsprechend groß und imposant darstellen. Anfragen sind jederzeit Willkommen - die Onlinekalkulation wird vermutlich zum Sommer möglich sein.

Weekend oder Dagblad-Format (290 x 420mm)
 
Aufgrund unserer Niederlassung in den Niederlanden in der Nähe von Groningen führen wir auch das in Deutschland nahezu unbekannte Weekend bzw. Dagblad-Format. Dieses Format ähnelt dem Nordischen Tabloid-Format. Interessant ist dieses Format für alle, die in dieser Größe ein geheftetes Produkt suchen, welches eben nicht aus mehreren Büchern besteht – es ergibt sich als ein Produkt in einer Seitengröße ähnlich DIN A3 und kann bis zu 32 Seiten optional geheftet umfassen. Durch einen optional möglichen Nachfalz bzw. Lagenfalz auch für die Verteilung leicht zu verarbeiten.

Preisinformationen erhalten Sie auf unsere niederländischen Web-Seite unter:

http://www.drukwerk-centrum.com/

Unsere dortigen Mitarbeiter sprechen Niederländisch, Deutsch und Englisch und stehen Ihnen gerne für Fragen zu diesem Produkt zur Verfügung.